10.01.2014
Von: gri

Tarifabschluss im Einzelhandel Mecklenburg-Vorpommern

 

Am heutigen Tag wurde in der 4. Verhandlungsrunde für die ca. 50.000 Beschäftigten im Einzelhandel in Mecklenburg-Vorpommern ein Tarifabschluss erzielt. Dazu sagte Margit Kühn, Vorsitzende der Tarifkommission des Einzelhandelsverbandes Nord e.V., in Sternberg:

„Wir haben mit diesem Abschluss einen langanhaltenden Tarifkonflikt beendet. Gleichzeitig haben wir mit einigen Anpassungen an das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) einen Restanten aus der letzten Tarifrunde erledigen können. Zusätzlich ist uns ein Einstieg in eine Reform des Entgelttarifvertrages gelungen. Das wird unsere nächste tarifpolitische Aufgabe sein.“

Abschlussinhalt:

  • Die Tarifentgelte werden ab dem 01.10.2013 um 3 % und ab dem 01.07.2014 um weitere 2,1 % erhöht. 
  • Der Abschluss hat eine Laufzeit vom 01.07.2013 bis zum 30.06.2015.
  • Es wurden Anpassungen an das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) vereinbart.
  • Es wurden neue Regelungen für Warenverräumtätigkeiten tarifiert.
  • Die Parteien verständigten sich auf konkrete Prozessschritte zur grundsätzlichen Weiterentwicklung der Tarifverträge.

V.i.S.d.P.
Dierk Böckenholt
Hauptgeschäftsführer
Einzelhandelsverband Nord e.V.


 
 
© 1946 – 2017 Handelsverband Nord

www.hvnord.de verwendet Cookies, um den Besuchern den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie diese Website weiter benutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen finden Sie hier Ich stimme zu