13.03.2019
Von: cr

Handelsunternehmen auf Platz 1 und 2 der Ausbildungsplatzanbieter - in Schleswig-Holstein gibt es noch freie Plätze

 

Die aktuellen Ausbildungsmarktzahlen der Bundesagentur für Arbeit zeigen, dass bereits zu Beginn des Berichtsjahres 2018/2019 die Handelsunternehmen in Deutschland knapp 27.200 Stellen für die Ausbildung Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel und gut 16.700 Ausbildungsstellen zum Verkäufer bzw. Verkäuferin anbieten.Damit belegten die beiden Kernberufe des Einzelhandels die ersten beiden Plätze aller angebotenen Ausbildungsstellen der rund 330 anerkannten Ausbildungsberufe.

Außerdem wächst nicht nur die Zahl der angebotenen Ausbildungsstellen, sondern auch das Angebot an Berufen im Handel: Seit August 2018 gibt es den neuen Ausbildungsberuf Kaufmann/Kauffrau im E-Commerce. Damit will der Handel seinen Nachwuchs systematisch und qualifiziert auf eine Karriere im Online-Handel vorbereiten. Mit knapp 1.400 abgeschlossenen Ausbildungsverträgen für das erste Ausbildungsjahr wurden bereits alle Erwartungen an den neuen Beruf übertroffen. 

In Schleswig-Holstein sind noch Ausbildungsplätze frei, so die Agentur für Arbeit Schleswig-Holstein: ca. 1230 für den Beruf Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel und ca. 50 für den Beruf Kaufmann/Kauffrau E commerce. 


 
 
© 1946 – 2019 Handelsverband Nord

www.hvnord.de verwendet Cookies, um den Besuchern den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie diese Website weiter benutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen finden Sie hier Ich stimme zu