11.09.2017
Von: bo.

Tarifabschluss für den Hamburger Einzelhandel

 

Die fünfte Runde der Tarifverhandlungen 2017 für die Beschäftigten des Einzelhandels in Hamburg endete heute mit einem Abschluss.

Folgende Einigung kam zustande:

  • 24 Monate Laufzeit
  • Erhöhung aller Entgeltgruppen zum 1.7.2017 um 2,3%
  • weitere Erhöhung aller Entgeltgruppen zum 1.5.2018 um 2,0%
  • wieder in Kraft setzen des TV über die Warenverräumung im Einzelhandel
  • Einmalzahlung von 50 EUR für Vollzeitarbeitnehmer im April 2018 (Ende des 1. Tarifjahres); Azubis erhalten 25 EUR; Teilzeitarbeitnehmer erhalten die Einmalzahlung anteilig.

Arbeitgeber Verhandlungsführerin Sandra Widmaier-Gebauer sagte dazu: „In keiner anderen Branche wurde in diesem Jahr so intensiv um ein Tarifergebnis gerungen wie im Einzelhandel. Wir sind froh, jetzt auch für die Hamburger Einzelhandelsunternehmen mit dem Abschluss die Friedenspflicht wieder hergestellt zu haben. Das Ergebnis ist allerdings auch am Rande des wirtschaftlich Vertretbaren.” Der Einzelhandel befinde sich in einem Strukturwandel, der vielen Unternehmen zusetze. Jede Entgelterhöhung müsse zunächst verdient werden. Das werde für die Unternehmen immer schwerer, so Widmaier-Gebauer weiter.

V.i.S.d.P.
Dierk Böckenholt
Hauptgeschäftsführer


 
 
© 1946 – 2017 Handelsverband Nord

www.hvnord.de verwendet Cookies, um den Besuchern den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie diese Website weiter benutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen finden Sie hier Ich stimme zu