Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge im Einzelhandel

Kostenlose Stromabgabe bei Edeka Kramp, Stuvenborn, als Gemeinschafts-Projekt mit der Raiffeisenbank eG Leezen

Am 30. März möchten wir Sie in unsere Hamburger Geschäftsstelle zu einer Info-Veranstaltung über die Errichtung und den Betrieb von Ladesäulen für E-Fahrzeuge einladen.

Derzeit fördert die Bundesregierung den Aufbau von öffentlich zugänglicher Ladeinfrastruktur. Der Handel gilt dabei bundesweit als ein stark gefragter Partner beim Aufbau eines dichten Ladenetzes.

Unternehmen im Einzelhandel haben die Möglichkeit, in den Aufbau von Ladeinfrastruktur selber zu investieren. Auch können Sie von der Möglichkeit Gebrauch machen, auf eigene Investitionen zu verzichten und externen Dienstleistern lediglich Stellplatzfläche für E-Fahrzeuge und Ladesäule(n) auf dem eigenen Kundenparkplatz für das Betreiben von Ladesäulen zu überlassen.

Was muss rechtlich, technisch, finanziell und organisatorisch beachtet werden, wenn der Handel Ladeinfrastruktur auf seinem Verkaufsstellengelände bereithalten möchte? Darüber informiert unsere Veranstaltung.

Veranstaltungsdaten

Bereitstellung von Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge im Einzelhandel

30. März 2017, 14 – 17 Uhr

Handelsverband Nord, Geschäftsstelle Hamburg, Große Bäckerstraße 3,
20095 Hamburg.

Teilnahme kostenfrei.

Anmeldung erforderlich.

Lageplan

Programm

14.00 UhrEintreffen der Gäste
14.15 UhrBegrüßung
Brigitte Nolte, Geschäftsführerin Handelsverband Nord
14.25 UhrErrichtung und Betrieb von Ladesäulen – der Rechtsrahmen bewegt sich
Jan-Hendrik vom Wege, Partner Becker Büttner Held
14.45 UhrAllego – Ladeinfrastruktur-Lösungen im Einzelhandel
Ulrich Görg, Sales Manager B2B, Allego GmbH
15.05 UhrPause
15.20 UhrErfahrungsbericht zum Aufbau und Betrieb öffentlicher Ladeinfrastruktur
Timo Paulsen, Elektromobilität Innovationsmanagement, Stromnetz Hamburg GmbH
15.40 UhrAufbau und Betrieb von vernetzter Ladeinfrastruktur im öffentlichen und halb-öffentlichen Raum
Michael Stelzner, Innovation Manager, eMobility Germany (Vattenfall)
16.00 UhrKurz-Beiträge weiterer Gäste / Diskussion & Ausklang
17.00 UhrEnde der Veranstaltung


Programm aufrufbar unter: www.hvnord.de/ladeinfrastruktur
Programm / Einladung: pdf

Anmeldung bei:

Handelsverband Nord
Hans-Martin Bohac

Tel.: 0431 / 97 407-30
Fax: 0431 / 97 407-24
eMail:

Hintergrund

Elektrofahrzeuge leisten einen wichtigen Beitrag zur Senkung der CO2-Emissionen und damit zur Begrenzung der Folgen des Klimawandels sowie zur Reduzierung lokaler Schadstoff- und Lärmemissionen. Die Umweltvorteile von E-Fahrzeugen sichern die Erreichbarkeit des Einzelhandels in innerstädtischen Lagen auch unter schwierigen umwelt- und verkehrspolitischen Rahmenbedingungen. Die Elektromobilität gilt als ein wichtiger Baustein für das Erreichen der Energiewende sowie der klimaschutzpolitischen Ziele der Bundesregierung. Daneben hat die Stärkung der Elektromobilität auch einen volkswirtschaftlichen Nutzen, denn sie führt zu einer zunehmenden Unabhängigkeit vom Import fossiler Brennstoffe und stärkt somit die Energiesicherheit Europas.

 
 
© 1946 – 2017 Handelsverband Nord

www.hvnord.de verwendet Cookies, um den Besuchern den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie diese Website weiter benutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen finden Sie hier Ich stimme zu