Ladenöffnung - Bäderregelungen

30.12.2015

Neue Bäderverkaufsverordnung für Mecklenburg-Vorpommern tritt am 01.01.2016 in Kraft!

Vertane Chance für das Tourismusland Mecklenburg-Vorpommern: Der Handel kritisiert die neue Bäderregelung, weil sie einige Verschlechterungen für die Branche bringt und weil eine Anpassung an die schleswig-holsteinische Regelung versäumt wurde. Zum Beginn des Jahres 2016 hat Mecklenburg-Vorpommern eine neue Bäderverordnung. Sie gilt nur noch für 77 statt bisher für 96 Kur- und Erholungsorte sowie anerkannte Ausflugsorte mit starkem Fremdenverkehr. Neben den vier kreisfreien Städten Rostock (mit Ausnahme... mehr >>

Kategorie: Bäderregelungen

16.12.2015

Vertane Chance für Tourismusland Mecklenburg-Vorpommern

Handel kritisiert Bäderverordnung des Landes Der Handelsverband Nord (HV Nord) kritisiert die jetzt vom Wirtschaftsministerium Mecklenburg-Vorpommern vorgelegte Bäderverordnung, die im Januar 2016 Inkrafttreten soll. „Die Regelung ist eine deutliche Verschlechterung gegenüber der bisherigen, weil sie sowohl die Sortimente, die an Sonntagen in der touristischen Saison verkauft werden dürfen, als auch den regionalen Geltungsbereich der Regelung weiter einschränkt“, bemängelt Dierk Böckenholt,... mehr >>

Kategorie: Presse 2015

07.07.2011

Einzelhandelsverband bedauert Abbruch der Gespräche über die Bäderregelung durch die Kirchen

Der Einzelhandelsverband Nord e.V. bedauert die Entscheidung der Nordelbischen Kirche (NEK) und des Erzbistums Hamburg, die Gespräche über die Bäderregelung in Schleswig-Holstein abzubrechen und das gerichtliche Verfahren fortzusetzen. „Wir haben konstruktive Gespräche mit Vertretern der Kirchen über die Bäderregelung Schleswig-Holstein geführt und hatten den Eindruck, Verständnis für die Bedeutung der Bäderregelung für den Tourismus-Standort Schleswig-Holstein geweckt zu haben”, erklärte Dierk... mehr >>

Kategorie: Presse 2011

07.07.2011

Einzelhandelsverband kritisiert Klage der Katholischen Kirchen gegen die Bäderregelung Mecklenburg-Vorpommern

Auf völliges Unverständnis stößt die Klage der Katholischen Kirche gegen die geltende Bäderverkaufsverordnung in Mecklenburg-Vorpommern. Die jetzige Regelung ist ein Ergebnis langwieriger Gespräche und Verhandlungen im vergangenen Jahr, die dem Einzelhandel in Mecklenburg-Vorpommern schmerzliche Kompromisse abverlangt hat und 200 Millionen Euro Umsatzverlust bringen wird. Nachdem Gemeinden, Verbraucher und Unternehmen sich mühsam auf die geltende Regelung einstellen, reicht die Katholische Kirche nach... mehr >>

Kategorie: Presse 2011

 
 
 
© 1946 – 2017 Handelsverband Nord

www.hvnord.de verwendet Cookies, um den Besuchern den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie diese Website weiter benutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen finden Sie hier Ich stimme zu